Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt


Zum Blog

Kongress "Ganztag zwischen den Meeren"

flight1179587__34012_400
Der landesweite Kongress bringt alle eineinhalb Jahre etwa 350 Vertreterinnen und Vertreter aus Ganztagsschulen, Vereinen, Verbänden und Kommunen zusammen und findet dieses Jahr am 19. November 2018 in der Sparkassen-Arena-Kiel in Kiel statt.
An der GGS Boostedt treffen sich regelmäßig Schüler und Schülerinnen und gestalten das Schulleben erfolgreich mit. Die Schülerschaft der Stammschule sowie der Außenstelle, die sich auf dem Gelände der Landesunterkunft befindet, stellt sich und ihre spannenden Ergebnisse und Erfahrungen aus den Projekten auf dem Kongress vor. Wir freuen uns auf einen ereignisreichen Tag!

Link: sh.ganztaegig-lernen.de/ganztag-zwischen-den-meeren-2018



gesamten Artikel lesen »

 

Liebe Fünftklässler!

5a_gruppenbild_400

Liebe Fünftklässler,
bald ist es soweit, bald seid ihr seit 100 Tagen an der Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt. Mittlerweile habt ihr euch gut eingelebt, habt neue Klassenkameraden und neue Schulfächer kennengelernt, habt eine tolle Klassenfahrt nach Westensee verlebt und nähert euch nun langsam aber sicher, den ersten Zeugnissen auf eurer neuen Schule.
Wir wünschen euch für die noch kommenden Wochen, Monate und Jahre alles Gute, viel Erfolg beim Lernen und weiterhin ganz viel Freude an der Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt.
5b_gruppenbild_400


gesamten Artikel lesen »

 

6. Treffen „LiGa -Lernen im Ganztag“

liga_nordnetz_400Am 12. und 13. November 2018 fand das 6. Treffen „LiGa -Lernen im Ganztag" in Lübeck statt, an dem zwei Schulen aus Kiel, vier Schulen aus Lübeck und „ein gallisches Dorf" teilnehmen.
Am ersten Tag besuchten wir die Heinrich-Mann-Schule in Lübeck Moisling.
Hier wurde uns u.a. die Lounge, eine Außenstelle der Jugendarbeit Moisling, in den Räumen der Schule vorgestellt. Auch das Konzept der Mensa konnten wir kennenlernen. An der Heinrich-Mann-Schule hat jeder 5. Klässler die Möglichkeit, zu Beginn des Schuljahres an einer Testessenwoche teilzunehmen.
Am zweiten Tag arbeiteten wir an unserem Vorhaben „Aufbau eines Integrationskonzeptes für DaZ-Kinder" weiter und hatten einen regen Austausch mit den anderen Netzwerkschulen.
Selbst das Lübecker Marzipan fehlte nicht ...



gesamten Artikel lesen »

 

„Früher war mehr Lametta“

christmas3681620_960_720_400


...lautet das diesjährige Motto unseres Weihnachtsbastelns am Freitag, den 30.11.2018. Wer nun glaubt, wir verbrauchen Unmengen von Gold- und Silberfolie, der hat sich geirrt.

Vielmehr geht es darum, sich an den Weihnachts(baum)schmuck von „früher" zu erinnern und ihn nachzubasteln. Wir sind gespannt, wie in diesem Jahr die Schule aussehen wird. Die Grundschule soll in ein Lebkuchenhaus verwandelt werden, und zwar so, dass jedem bei ihrem Anblick das Wasser im Munde zusammenläuft.... In diesem Sinne: Vorfreude ist die schönste Freude!


gesamten Artikel lesen »

 

Von den Erfahrungen anderer profitieren – Praktikumsplatzbörse 2018

bild_1_400_04

Am 2. Oktober 2018 haben die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs eindrücklich ihre Erfahrungen aus ihrem Praktikum an die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs weitergegeben:
Zunächst haben zwei Schülerinnen vor den Klassen 8a bzw. 8b ihre betriebliche Lernaufgabe präsentiert und damit sehr detaillierte Informationen über Ablauf und Inhalt ihrer Praktika gegeben.
bild_2_400_04
Anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs in der Mensa anhand von Plakaten und Steckbriefen über verschiedene Ausbildungsberufe und Praktikumsbetriebe informieren. Gleichzeitig konnten sie Mitschüler des 9. Jahrgangs zu ihren Praktika befragen und Adressen attraktiver Praktikumsbetriebe erhalten.
bild_31_400

(von: Ute Hartung, Koordinatorin Berufsorientierung)


gesamten Artikel lesen »

 

Herbstfest in der Außenstelle

img_3138_400_01
Am vorletzten Schultag vor den Herbstferien begrüßten wir mit den Schülerinnen und Schülern der Außenstelle die bunte Jahreszeit.
Aber was macht den Herbst eigentlich so besonders? Was unterscheidet ihn von den anderen Jahreszeiten? Berechtigte Fragen, wenn man bedenkt, dass schließlich ein Großteil der Kinder, der sich zurzeit in der Erstaufnahmeeinrichtung Boostedt aufhält, den Herbst in Deutschland zum ersten Mal erlebt.
Die Angebote rund um die dritte Jahreszeit waren vielfältig: So wurden bunte Laternen aus PET-Flaschen hergestellt, mit Tonpapier Fensterbilder und Halloweenmasken gebastelt, Kürbisse geschnitzt, Drachen zum Leben erweckt und aus Blättern und Naturmaterialien Figuren gesteckt. Gemeinsam wurde außerdem immer wieder zwischendurch fröhlich gesungen. Mit frisch gebackenen Waffeln, deren Geruch durch die einzelnen Räume strömte, war auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Wir Lehrkräfte haben uns sehr darüber gefreut, dass so viele Kinder und Eltern unserer Einladung zum Herbstfest folgten. Es ist schön zu sehen, mit welcher Spannung und Begeisterungsfähigkeit viele Kinder dabei waren und schließlich voller Stolz mit ihrem liebevoll Gebastelten das Fest verließen.

(Birgit Niemerg)



gesamten Artikel lesen »

 

Die Elternschule hatte eingeladen: Grenzen setzen und liebevoll erziehen - ein Widerspruch?

p1090248_400


Unter diesem Titel war die Erziehungswissenschaftlerin Eva Kessler auch in diesem Jahr der Einladung der Elternschule gefolgt und zog am 27. September rund 70 Gäste für zweieinhalb Stunden in der Mensa der Schule in ihren Bann.

Frau Kessler wanderte gewohnt sicher zwischen den verschiedensten Ebenen des Themas hin und her, beantwortete Zwischenfragen der Gäste, bezog sich immer wieder auf Erkenntnisse aus der Wissenschaft und gab Auskunft aus ihrer ganz persönlichen Erziehungserfahrung als Mutter und Oma. Dabei verlor sie nie den roten Faden und sie unterstützte ihre nicht immer ganz einfach zu verstehenden Gedankengänge durch anschauliche Skizzen auf dem Flipchart. So folgte man gebannt ihrem Vortrag, der in sich sehr schlüssig auf "natürlichen Gesetzmäßigkeiten" zu fußen schien. Das positive Menschenbild Kesslers und die Erkenntnis, dass bestimmte Dinge im Menschen angelegt sind, kann das Grenzen setzen und Grenzen erweitern im Alltag leichter machen. Konflikte und Provokationen mit Kindern nicht als „bösartig" zu verstehen, sondern eher als notwendige Schritte in der Entwicklung des Kindes, erleichtert den liebevollen Umgang mit ihnen. So folgten die Gäste dem Vortrag volle zweieinhalb Stunden und waren mehrheitlich beseelt und begeistert, denn Frau Kessler entließ ihre Zuhörer mit dem Gefühl, dass die kommenden Aufgaben in der Erziehung von uns liebevoll und mit (mehr) Gelassenheit gemeistert werden können.

Das Elternschulteam


gesamten Artikel lesen »

 

Abschlussfahrt der 9a nach Amsterdam

amsterdam_400

Am Montag, den 27. August ging es los, die Freude war uns ins Gesicht geschrieben! Wäre da nicht die lange Busfahrt gewesen… Nach 8 Stunden Fahrt sind wir dann endlich in Amsterdam angekommen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, sind wir mit dem Zug in die Innenstadt gefahren. Dort hatten wir Freizeit, in der wir uns einen ersten Eindruck von der Stadt, ihren Geschäften und Sehenswürdigkeiten und vor allem ihren Gerüchen machen konnten.

Mehr Info? Weiterklicken!



gesamten Artikel lesen »